SV Rietheim 1955 e.V. - SV Rietheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der SV Rietheim feiert 60. Geburtstag

Aus der Geschichte des SV Rietheim 1955 e.V.

Junge Rietheimer Bürger spielten vor 1955 in anderen Vereinen in Klengen und Marbach. Es bestand auch die eine oder andere Schülermannschaft in Rietheim, vielleicht war auch die Fußballweltmeisterschaft 1954 in der Schweiz der zündende Funke:

Am 26. Februar 1955 wurde der S V Rietheim gegründet!

Auszüge aus dem Protokoll der Gründungsversammlung:

"Am Samstag, den 26.2.55, 20.00 Uhr, hatte der Gründungsausschuss unter Vorsitz von Franz Engesser, Ernst Ott und Herbert Metzmeier die Bevölkerung von Rietheim zwecks Gründung eines Sportvereins eingeladen. Zu der Versammlung waren 33 Sportbegeisterte erschienen. Sie waren vor allen Dingen darauf bedacht, dem Wunsche der heranwachsenden Jugend Rechnung zu tragen und den Fußballsport auch in der Gemeinde Rietheim wieder aufleben zu lassen. Es wurde an die Versammlung die Frage gerichtet, ob dieselbe mit der Gründung eines Sportvereins einverstanden sei. Diese Frage wurde einstimmig mit Ja beantwortet."





An diesem Gründungsabend trugen sich spontan 33 Anwesende als aktive und passive Mitglieder ein Als erster Spielführer in der Geschichte des Vereins wurde Mathias Groß gewählt, als Ballwart Fridolin Riesle. Das Training übernahm Ernst Ott. Weinrote Trikots und schwarze Hosen sollten der Dress sein. Der mühevollen Aufbauarbeit wollte sich die an diesem Abend gewählte Vorstandschaft gerne unterziehen:

1. Vorstand                 Franz Engesser
2. Vorstand                 Josef Hettich
Schriftführer               Herbert Metzmeier
1. Kassier                     Eugen Kornhaas
2. Kassier                     Hugo Emminger
Spieiausschußvors.    Hermann Fetzer
1. Beisitzer                  Ernst Ott
2. Beisitzer                  Erwin Riesle


 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü